Mittwoch, 11. November 2015

Morgens riecht es schon nach Winter.

Ich möchte ihn festhalten, den Herbst. So lange wie möglich. Suche im Supermarkt nach Laternen für den Martinsumzug und stelle fest, dass diese schon der Weihnachtsdeko weichen mussten. Mhpf.

Bevor es zu spät ist, kommt hier eins meiner absoluten Lieblings-Herbst-Essen. An Geschmack und Einfachheit nicht zu überbieten!


Frau nehme einen niedlichkleinen Hokkaido-Kürbis. Salz und Pfeffer. Und ein scharfes Messer.
Kürbis halbieren, mit einem Esslöffel entkernen und dann in Spalten schneiden. Auf ein bebackpapiertes Backblech legen, salzen, pfeffern und für eine halbe Stunde bei 180°C Umluft backen.

Dazu passt: Reis. Und, die absolute Krönung: gebratene Waldpilze on top. Aber davon gibt es leider im November kaum noch welche...

Ganz schön großartig.