Dienstag, 24. November 2015

Weihnachtsbäckereikleckerei - vegane Lebkuchenmenschen

Kürzlich haben wir die Weihnachtsbäckerei-Saison offiziell eröffnet. Traditionell, mit den Fingern im Lebkuchenteig. Das neue in diesem Jahr: unsere Lebkuchen sind vegan. Und anders als alle anderen Rezepte - zum Teil von meiner Pulsnitzer Urgroßmutter persönlich (Familiengeheimnis, rücke ich nicht raus, nö!) - ist es super simpel und gelingt jedem noch so gestressten Studenten, jeder Chaos-Mum, wirklich jedem.


Was ihr braucht:

  • 500 g Vollkornmehl nach Wahl, ich nehme immer Dinkelmehl
  • 100-150 g Zucker, das entscheidet wieder die Vorliebe
  • 200 ml Sojasahne
  • 5 EL Backkakao
  • 2 EL Lebkuchengewürz, 
  • oder die Einzelbestandteile: Zimt, gemahlene Nelken, Anis, Muskat, Kardamom, Koriander
  • 1 Pck. Weinstein-Backpulver
  • Pflanzenmilch, zum Ausgleich, falls es zu trocken ist und später, zum bestreichen
...daraus werden 50 kleine oder 35 größere Lebkuchenmänner- und frauen und -kinder.

Alle Zutaten miteinander verkneten. Die Pflanzenmilch dazu schon offen neben die Knetschüssel stellen und bei Bedarf Flüssigkeit zugießen.
Den Teig Kinderfinger-dick ausrollen, dann Lebkuchen-typische Figuren ausstechen, mit Pflanzenmilch bestreichen und bei 180°C zehn Minuten backen. Dass sie anfangs noch weich sind, ist absolut richtig!


Fotos von den fertigen Produkten gibt es vor Weihnachten. Bestimmt. Versprochen!