Mittwoch, 5. Oktober 2016

Kochen mit dem Saisonkalender, siebzehn - Kartoffelpizza mit Roter Beete, Brechbohnen und Birne.



Ein Tessarezept. Einfach weil da Zeug im Kühlschrank und im Garten mit Zaunslatten winkte. Und auf und ab hüpfte dazu. Die letzten Bohnen des Jahres. Die Rote Beete-Knollen - geerntet im Glas aus dem Biomarkt. Zwei kleine Birnen von der Streuobstwiese meiner Tante. Und fünf mittelgroße verschrumpelte Kartoffeln aus der ersten Ernte.

Dazu noch: 3-4 EL Sojaquark oder -joghurt zum bestreichen, Salz und Pfeffer, Semmelbrösel für die Optik und die Zutaten für diesen Teig  hier.


Die Zutaten für den Teig zusammenkneten. Die Kartoffeln schälen und vom singenden Küchenassistenten reiben lassen. Zum Teig geben, etwas Mehl noch dazu. Nochmal kneten.

Währenddessen doch schon mal die Bohnen im Salzwasser vorkochen lassen.

Den dann auf einem (Pizza)Blech ausrollen und mit Joghurt bestreichen. Salz und Pfeffer draufstreuen. Und belegen. Dazu die Rote Beete in dünne Scheiben schneiden. Auf denen dann gewürfelte Birnen und die gekochten Bohnen verteilen und mit Semmelbröseln bestreuen.


Braucht im Ofen ca. 15-20 Minuten bei 180°C und Umluft. Und schmeckt großartig! Selbst das Kind isst ohne zu nörgeln Rote Beete...